Auszahlung von Lebensversicherungen

Haben Sie Ihre Lebensversicherung nach 2005 abgeschlossen? Dann ist die Auszahlung nicht mehr steuerfrei!

Sie haben noch eine teilweise Steuerbefreiung. Sie müssen nur die Hälfte der Erträge versteuern. Voraussetzung dafür sind:

  • Der Vertrag hatte eine Laufzeit von mindestens 12 Jahren
  • Sie bekommen die Auszahlung frühestens mit 60 Jahren (bei Verträgen ab 2013 müssen Sie mindestens 62 Jahren sein)
  • Der Todesfallschutz beläuft sich auf mindestens die Hälfte der eingezahlten Prämien.

Jetzt kommt es: Die Lebensversicherung führt trotzdem erstmal die Abgeltungssteuer von 25 % + Solidaritätszuschlag + Kirchensteuer ab. Die zuviel Steuer können Sie sich beim Finanzamt über die Anlage KAP zur Steuererklärung beim Finanzamt zurückholen.. Nutzen Sie die Daten der Bescheinigung, die Ihnen der Lebensversicherer mit der Auszahlung zugesandt hat.

Lebensversicherung schützen Familien,

wenn etwas mit dem Hauptverdiener passieren sollte. Die Hausfrau sollte aber auch abgesichert werden. Was kostet eine Haushaltshilfe im Monat?

Für Kinder gibt es umfassende Lösungen für den Fall, dass Sie behindert bleiben durch Unfall oder Krankheit.

Sie haben gerade gebaut? Sichern Sie das Darlehen analog zur fallenden Restschuld ab.
Schließen Sie in diesen mageren Zinszeiten keine Kapitallebensversicherung ab, sondern eine Risiko-Lebensversicherung. Sparen und versichern sollte man trennen.
Beantworten Sie die Fragen sehr ausführlich. Auch wenn der Versicherungsvertreter meint, dies wäre nicht so wichtig. Bei Fälligkeit sucht die Versicherung einen Weg, um aus der Zahlungspflicht zu kommen.

Sollten Sie die Beiträge nicht mehr zahlen können, lassen Sie die Versicherung ruhen. Die Auflösung ist meist der schlechteste Weg. In den ersten Jahren gehen die Beiträge erstmal für Abschlussprovisionen und Verwaltungskosten drauf. Grundsätzlich geht nur ein Teil der Beiträge in den Spartopf.

Tipp: Wer seine Lebensversicherung zwischen 1994 und 2007 abgeschlossen hat, wurde möglicherweise nicht richtig über seine Widerrufsmöglichkeiten belehrt. Dann lässt sich noch heute der Vertrag rückabwickeln. Das ist in jedem Fall besser als zu kündigen und meist auch besser als der Verkauf.