Reduzieren Sie die Mehrwertsteuer beim Kauf von Silber

Sie wollen Ihr Vermögen gegen Inflation und Kaufkraftverlust absichern? Sie suchen eine Ersatzwährung im Finanzcrash? Dann greifen Sie zum Gold des kleinen Mannes, dem Silber. Mit einer Unze Gold werden Sie Ihren Friseur nicht bezahlen können.

Seit 2014 wird Silber mit 19 % Mehrwertsteuer belegt. Sie können diesen Satz mit der Differenzbesteuerung reduzieren. Derzeit ist die Differenzbesteuerung eine nahezu unbekannte Möglichkeit, die beim Kauf sowie beim Verkauf von Münzen angewendet werden kann. Anders als bei der Regelbesteuerung wird der volle Mehrwertsteuersatz hier nämlich nicht auf den kompletten Münzewert, sondern lediglich auf die Differenz von Einkaufs- und Verkaufspreis erhoben. Die geringe Händlerspanne sorgt so dafür, dass die Steuerbelastung deutlich reduziert und Münzen günstiger angeboten werden können. (Quelle: https://www.silber.de/differenzbesteuerung.html)

Empfehlenswerte Münzen sind u. a.:

  • Australien Känguru
  • Maple Leaf
  • Krügerrand
  • Wiener Philharmoniker

 

 

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.