Sie haben das Gefühl, zu viel Miete zu zahlen?

Sie sind nicht Mitglied im Mieterverein und haben keinen Mietrechtsschutz?

www.wenigermiete.de bietet Mietern in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Köln und München an, die Mietpreisbremse ohne Kostenrisiko durchzusetzen. Ein Mietersparnis-Rechner zeigt, wie viel drin ist.

Sobald der Auftrag per Klick erteilt ist, schreibt Mietright den Vermieter an. Mieter sollten vorher über die Folgen für ihr Verhältnis zum Vermieter nachdenken. Als Honorar ist ein Drittel der aufs erste Jahr hochgerechneten Ersparnis fällig.

Ihr Vorteil:

Mieter zahlen nur, wenn die Miete tatsächlich sinkt. Sie können den Vertrag jederzeit kündigen. Auch dann müssen sie nur zahlen, wenn die Miete trotz der Kündigung des Mietbremsauftrags doch noch sinken sollte.

Kommentar:

Das Angebot ist eine risikofreie Möglichkeit, die Preisbremse durchzusetzen.

Zusatz:

Helfen auch bei Kündigung durch den Vermieter, prüfen die Renovierungsklausel und wehren Mieterhöhungen ab