Haben Sie Anspruch auf Wohngeld?

Das ist nicht nur für Mieter, sondern auch für Häusle-Bauer.

Geben Sie ein Drittel Ihres Einkommens für Miete und Nebenkosten aus? Dann liegen Sie im deutschen Durchschnitt. Geringverdiener und Studenten müssen anteilig noch mehr ausgeben. Für all diese Menschen gibt es Erleichterung durch Wohngeld. Wussten Sie aber, dass auch Immobilien-Eigentümer (Eigenheim oder Eigentumswohnung selbstgenutzt) und Bewohner eines Heims diesen Zuschuss beantragen können?

Wohngeld ist kein Almosen des Staates, sondern es besteht ein Rechtsanspruch darauf. Hier können Sie kostenlos prüfen, ob Sie anspruchsberechtigt sind: zum Wohngeld-Rechner. Wenn ja, dann erhalten Sie es 12 Monate lang, bevor wieder ein neuer Antrag gestellt werden muss. Ob und wie viel Wohngeld Sie bekommen, hängt von der Höhe des Einkommens und der Miete ab, aber auch von der Zahl der zum Haushalt gehörenden Familienmitglieder.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.