Die Rente kommt überraschend?

Eigentlich hat man 50 Jahre Zeit sich darauf vorzubereiten. Aber die Jugend hat andere Gedanken. Sie möchte konsumieren.

In einer Umfrage geht ein Viertel der Bevölkerung davon aus, auf staatliche Unterstützung angewiesen zu sein. Ein weiteres Drittel glaubt, im Reentenalter dazuverdienen zu müssen.

Werden Sie auch dazugehören?

Legen Sie monatlich auch kleinere Geldbeträge regelmäßig zurück. Wenn Sie mehrere Monate Rücklagen auf einem Tagesgeldkonto haben, dann legen Sie einen Aktiensparplan an. Ab 25 € monatlich ist dies möglich. Wegen der Gebühren sparen Sie lieber alle drei Monate einen höheren Betrag und kaufen Sie bei einem Discounter. Dort sind die Ausgabeaufschläge niedriger und es fallen meist keine Depotgebühren an. Auf diesem legen Sie am besten per Dauerauftrag in einen weltweit anlegenden Fonds an. Immer noch die lukrativste Sparform, vor allem wenn Sie mehrere Jahre Zeit haben, können Sie jeden Börsensturz aussitzen und profitieren sogar davon, in dem Sie für Ihren Sparbeitrag mehr Anteile bekommen.

100 Euro monatlich in 30 Jahren ergeben? Na? Sie haben 36.000 € angelegt und erhalten ca. 173.000 €. Hätten Sie das gedacht?